Slider
previous arrow
next arrow
Slider

Wir wünschen allen Schüler*innen und ihren Familien schöne Sommerferien!

 

Aktuelles


Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Sorgeberechtigte,

bitte beachten Sie das nachfolgende Schreiben vom Präsidenten der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion zum Coronavirus:

II. Elterninfo Coronavirus

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Winzer, Schulleiter

 

Unsere Schule verfügt jetzt über einen Gigabit Internetanschluss mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1000 Mbit/s (1Gbit/s).

Die IGS Nieder-Olm ist somit eine der ersten Schulen im Landkreis Mainz-Bingen, die über eine solche Internetbandbreite verfügt. Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die Digitalisierung an unserer Schule entsprechend zu unterstützen und zu fördern.

 

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

hier erhalten Sie wichtige Informationen zum Schutz gegen eine Infektion mit dem Coronavirus:

Elterninfo zum Coronavirus

Hygienetipps Infektionsschutz

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind die beigefügten Hygienetipps durch.

Das Reinigungspersonal und die Hausmeister sorgen in unserem Schulgebäude und vor allem in den Toiletten für die Umsetzung der Hygienevorschriften und füllen ständig Handtuchpapier, Seife und Handdesinfektionsmittel nach. Auch in den Klassenräumen stehen Seife und Handtuchpapier zur Verfügung.

Wichtig ist, dass die Kinder sich regelmäßig die Hände waschen und damit zur Vermeidung der Verbreitung von Krankheitserregern beitragen.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Winzer, Schulleiter

 

 

Zum Ende des 1. Halbjahres hat der Leiter der AG Tischtennis, Herr Esad Elsäßer, für die Schülerinnen und Schüler ein Turnier organisiert. Die Sieger erhielten jeweils eine Urkunde und eine Medaille. Unterstützt wurde er bei diesem Turnier durch Dino Čizmić, der im Tischtennisverein Alsheim-Mettenheim spielt und Mitglied der Nationalmannschaft von Bosnien-Herzegowina ist.

Vom 9.12. - 19.12.2019 waren elf Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 8 in der Handwerkskammer in Mainz-Hechtsheim. Als Gäste lernten wir jeden zweiten Tag einen neuen Handwerksberuf kennen (Maler, Tischler, Elektriker, Wirtschaft/Verwaltung und Frisör/Kosmetik).

Der 8er-Jahrgang der IGS nahm am Zeitungsprojekt der Allgemein Zeitung „Schüler lesen Zeitung“ teil. Die AZ versorgte die Deutschkurse der 8. Klassen von den Herbst- bis zu den Weihnachtsferien mit Tageszeitungen. Dadurch lernten die Schüler den Aufbau einer Zeitung und eines Berichts kennen und schrieben selbst Berichte. So verbesserten die Schüler ihre Lese- und Schreibfähigkeiten.

In der Woche vom 20.01. bis 24.01.2020 finden in Nieder-Olm die Agrartage statt. In dieser Zeit kommt es zu geänderten Verkehrsführungen und Bushaltestellen werden verlegt. Weiterhin ist im Bereich der Schule mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Daher empfehlen wir, dass alle Schülerinnen und Schüler an den betroffenen Tagen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule fahren. Eltern, die ihre Kinder mit dem PKW transportieren, bitten wir darum, nicht unmittelbar in der Nähe der Schule zu halten. Der gesamte Lehrerparkplatz ist während der Woche gesperrt und nur für Lehrkräfte mit Parkausweis nutzbar. Ordner kontrollieren den Einlass zum Parkplatz.

Ein Schüler und eine Schülerin aus Jahrgang 10, Rocco A. und Kardelen Ö., haben sich erfolgreich um einen der 25 landesweit ausgeschriebenen Plätze beworben. Das Landtagsseminar für Schüler*innen, das der Landtag Rheinland-Pfalz gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung veranstaltet, fand vom 11. bis 13. Dezember 2019 in Mainz statt.

Ludwigshafen/Theater im Pfalzbau, 18.12.2019

Mit diesen Worten wünschen die Schülerinnen und Schüler des 10. Schuljahres und ihre Englischlehrerinnen nach dem nun schon traditionellen Besuch des englischsprachigen Theaterstückes a ‚Christmas Carol‘ der Schulgemeinschaft ein frohes Weihnachtsfest.

Neben unserem Schüleraustausch in Klasse 8 und 9 mit Veynes/Südfrankreich bietet das Land Rheinland-Pfalz Schülern von der 6. bis zur 10. Klasse die Möglichkeit, sich für einen zweiwöchigen Austausch mit Belgien, Luxemburg oder Frankreich zu bewerben. Die Schülerinnen und Schüler halten sich jeweils zwei Wochen im Gastland auf. Außer dem privaten Transport und Taschengeld sind keine Teilnahmegebühren zu zahlen! Den dazugehörigen Aushang der Französisch-Fachschaft finden Sie hier.