Slider
previous arrow
next arrow
Slider

 

In den letzten zwei Jahren konnten wir eine Zusammenarbeit zwischen der Kunsthochschule der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und unserer Schule aufbauen.

Mit der Projektwoche 2016 starteten wir: Studierende des Studiums für Bildende Kunst auf Lehramt an Gymnasien leiteten, betreut durch Frau Hilbich und Frau Scheubert, verschiedene Workshops zum Thema „Fantasietier“. SchülerInnen aller Jahrgangsstufen konnten sich aussuchen, ob sie mit Tusche, mit Textilien oder mit Abfallmaterialien ihre Ideen umsetzen wollten. Eine Gruppe entwickelte Kostüme, eine andere Gruppe experimentierte mit One-Minute-Sculpture von Erwin Wurm und setzte diese Erfahrung in Lichtfotografien um.

Im Winterhalbjahr 2016/2017 durften Studierende erste Unterrichtserfahrung in den Oberstufenkursen sammeln. Die Schüler des Grundkurses 12 von Frau Scheubert besuchten im Februar 2017 die künstlerische Klasse „Bildhauerei“ von Prof. Groß. Einen ganzen Vormittag durften wir erfahren, wie die Studierenden im Studium praktisch arbeiten, welche Projekte eine künstlerische Klasse unternimmt und durften bei einer Präsentation einer künstlerischen Arbeit mit anschließender Werkbesprechung dabei sein. „Das habe ich mir ganz anders vorgestellt!“ War der häufigste Kommentar. Viele SchülerInnen waren überrascht über die sehr persönliche und angenehme Atmosphäre und tauschten sich intensiv mit den Studierenden aus.

In der Zusammenarbeit mit der Kunsthochschule wollen wir unseren SchülerInnen Einsicht in das künstlerische Studium geben, dabei konkrete Vorstellungen ermöglichen und zugleich die Chance geben, Kontakte zu knüpfen bei Interesse an einer künstlerischen Ausbildung. Auch die Studierenden profitieren durch die enge Verzahnung von Praxis und Theorie und erleben an unserer Schule wie Kunstunterricht gestaltet werden kann.

 

Unser Konzept sieht vor:

In Jahrgang 5-10, vor allem im WPF: Wir haben die Möglichkeit mit einer ganzen Klasse einen Werkstatttag in einer der künstlerischen Werkstätten (z.B. Holz, Metall, Grafik, Malerei) der Kunsthochschule unter Anleitung eines Werkstattleiters wahrzunehmen.

In Jahrgang 11: Besuch der Ausstellung der Studierenden der Kunsthochschule Mainz „Rundgang“

In Jahrgang 12: Besuch einer künstlerischen Klasse passend zum praktischen Thema

In Jahrgang 13: Bei Interesse Teilnahme am Kurs „Aktzeichnen“ der Kunsthochschule

Zusätzlich kommen Studierende in den Kunstunterricht, die Unterrichtsgestaltung wird unter Betreuung unserer Fachlehrerinnen im Kunstdidaktikseminar passend für die jeweilige Klasse entwickelt.