Slider
previous arrow
next arrow
Slider

11:1 Tore - eine starke Leistung -  jedoch leider kein glückliches Ende für unser Mädchenteam

Am 10. Mai 2022 fand auf dem Kunstrasenplatz der IGS Nieder-Olm die erste Runde des Jugend trainiert für Olympia Wettkampfs Fußball statt. In einem Teilnehmerfeld von drei Mannschaften traf unser Mädchenteam im ersten Spiel auf die Realschule Plus Nierstein.

Nach kurzem Abtasten übernahm die IGS Nieder-Olm das Kommando und kombinierte sich durch die gegnerischen Reihen. Die ersten Chancen blieben noch erfolglos, bis Luka Feser mit dem 1:0 den Torregen eröffnete. Mit einem sicheren 3:0 Vorsprung ging es in die Halbzeitpause. Hochmotiviert startete unser Mädchenteam in die zweite Hälfte und schraubte das Torekonto nach oben. Am Ende stand ein souveräner 10:0 Sieg nach 6 Toren von Luka Feser, 2 Toren von Anna Jüliger und 2 Toren von Fiona Ejupi.

Das zweite Spiel gegen das Otto-Schott-Gymnasium (OSG) aus Mainz sollte über den Turniersieg in der 1. Runde entscheiden. Da auch das OSG mit 13:0 einen klaren Sieg gegen die RS+ Nierstein verbuchen konnte, musste für uns ein Sieg her. In einem ausgeglichenen Spiel konnte unsere Mannschaft immer wieder Vorteile herausspielen und den Druck auf das OSG erhöhen. Leider fehlte die Präzision im letzten Pass oder im Torabschluss. Eine gute Torchance ergab sich für das Otto Schott Gymnasium durch einen Fernschuss, der die Querlatte streifte. Gegen Ende der ersten Halbzeit gelang es Luka Feser, nach einem langen Ball von Anna Jüliger hinter die Abwehrreihen, sich im Sprintduell gegen ihre Gegenspielerin durchsetzen und unser Team mit einem starken Abschluss mit 1:0 in Führung zu bringen. Dies war gleichzeitig der Halbzeitstand. Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte die IGS trotz einer etwas defensiveren Ausrichtung die Möglichkeit die Führung zu erhöhen. Nach einem weiteren gewonnen Laufduell und einem scharfen Querpass in den Strafraum bestand eine gute Möglichkeit die Führung auszubauen. Der Schuss verfehlte jedoch knapp das gegnerische Tor. Die Versuche des OSG, den Druck zu erhöhen, scheiterten immer wieder an unserer stabilen Abwehrreihe oder unserer Torhüterin Lina Schäfer. Die Schlüsselszene des Spiels stellte ein Zweikampfduell dar, bei der der Ball aus kürzester Distanz an den am Körper angelegten Arm einer unserer Spielerinnen geschossen wurde. Völlig überraschend für alle Beteiligten - den Gegner mit eingeschlossen - entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß für das OSG. Dieser wurde souverän und unhaltbar zum 1:1 Ausgleich verwandelt. Im weiteren Verlauf konnte unser Mädchenteam trotz eines ungebrochenen Siegeswillens und großer Anstrengungen keine weiteren Torchancen erarbeiten. Ein weiterhin ausgeglichenes Spiel mit vielen Aktionen im Mittelfeld endete 1:1 unentschieden, wodurch das OSG aufgrund des insgesamt besseren Torverhältnisses als Gruppenerster hervorgeht.

Wir bedanken uns bei allen Spielerinnen für eine tolle Leistung und deren Einsatz!

Sabrina Schwarz & Tobias Lorz

 

Die Mädchenmannschaft der IGS Nieder-Olm:
hintere Reihe v.l.: Lara Schulz, Luka Feser, Fiona Ejupi, Anna Jüliger, Anika Rathje, Sara Goncalves Da Silva
vordere Reihe v.l.: Anika Wolf, Lina Schäfer, Ariem Darej