Slider
previous arrow
next arrow
Slider

Am 18.1.2019 traten acht Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 zum kursübergreifenden Poetry-Slam-Finale der E2-Kurse an. Im Rahmen der Lyrik-Unterrichtsreihe besuchten die Kurse von Herrn Spieker und Herrn Dr. Vorein im Dezember einen Poetry-Slam in Mainz. Im Januar griffen die Schüler dann selbst zum Stift, feilten an ihren Texten und übten ihre Performance.

Pro Kurs konnten sich vier Schülerinnen und Schüler für das Finale qualifizieren, das am Freitagmorgen stattfand. Vor einem sehr aufmerksamen Publikum trugen die Zehntklässler ihre selbstgeschrieben Texte vor - witzige, wütende, nachdenkliche. Jeder Vortrag erhielt vom Publikum neben dem gebührenden Applaus auch Punkte. Vor allem dank seiner starken Performance konnte sich am Ende Felix Jutzi (10b) knapp gegen Emma Trötscher (10a) und Celine Jeltsch (10d) durchsetzen.

 

Die Finalistinnen und der Finalist:

Platz 1: Felix Jutzi - "Es nervt"
Platz 2: Emma Trötscher - "Es war umsonst, denn es war Liebe"
Platz 3: Celine Jeltsch: "Mein beschissener Tag"

Lisa Adrian (10b): "Mein etwas 'anderer' Tag"
Johanna Beck (10a): "Sinn des Lebens"
Franca Beißmann (10d): "Fremdbestimmt"
Laura Hartmann (10c): "Geschwister"
Silvana Kalbfuß (10c): "Keine Ahnung"