Arrow
Arrow
Slider
Arrow
Arrow
Slider

Am frühen Morgen des 19.04.2015 starteten neun Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrerinnen der IGS Nieder-Olm vom Frankfurter Flughafen Richtung Frankreich. Für eine Woche hieß es dort sowohl für Schüler als auch Lehrer in einer Gastfamilie zu leben, auf Englisch zu kommunizieren und neue Eindrücke zu sammeln. In Marseilles angekommen, stand eine kurze Stadtbesichtigung mit Picknick auf dem Plan, bevor dann die ebenfalls am Projekt teilnehmenden dänischen Schüler und Lehrer am Flughafen aufgesammelt wurden und es mit dem Bus ins zweieinhalb Stunden entfernte Veynes ging, wo wir schon von den französischen Gastfamilien erwartet wurden und den Abend dann gemeinsam mit diesen verbrachten.

Am Montag begann der Tag mit einer Führung durch die Schule, der offiziellen Begrüßung durch den Schulleiter und einer Art Stadtrallye durch den Ort. Nach dem Mittagessen in der schuleigenen Kantine standen bei strahlendem Sonnenschein Teambuildingwettbewerbe im Freien an, bevor es dann gegen Abend – der Unterricht der französischen Partnerschule endet immer erst um 16:45 Uhr – wieder in die Gastfamilien ging.

In den folgenden Tagen arbeiteten die Schüler der drei Nationen dann immer wieder unter der Leitung eines Schauspielers an einem englischsprachigen Theaterstück, während die Lehrer sich gemeinsam um Aufgaben,  die die nun bald endende zweijährige COMENIUS Schulpartnerschaft betreffen, kümmern mussten. Auch unser Projektmotto  „Balance Your Life! – Create and Recreate“ kam dabei nicht zu kurz.  Neben entspannendem Yoga, konnte sich im Kletterwald ausgetobt werden, es wurde gewandert und die Schüler mussten sich in einem Orientierungslauf in den Bergen von Eygaux messen. Unter dem Motto „Body and Mind – Mind your body“  untersuchten die Schüler zudem, wie man ein gesundes Leben führen kann.

Gelegenheit die Gegend zu erkunden und einen Eindruck vom französischen Leben in den Bergen zu gewinnen, gab es natürlich auch. So konnten wir den Markt von Veynes besuchen, erlebten einige Unterrichtsstunden in den Klassen unserer Gastschüler, die meisten machten am freien Nachmittag einen Ausflug nach Gap und auch das typisch französische Essen mit viel Käse und Baguette kam natürlich nicht zu kurz.

Am Freitag wurde dann noch einmal ausgiebig für das Theaterstück geprobt, welches abends für die Lehrer, Eltern und Geschwister aufgeführt wurde. Die Aufführung endete mit großer Begeisterung und viel Applaus. Zufrieden ließen alle gemeinsam diesen letzten Abend bei mitgebrachten typischen französischen Speisen ausklingen.

Samstagmittag war es soweit von unserer Familie auf Zeit Abschied zu nehmen. Eine Umarmung nach der anderen folgte, Tränen flossen und eine Menge Abschiedsbilder wurden geschossen, bevor es für uns Deutsche und die Dänen mit dem Bus Richtung Marseilles ging und wir am Abend des 25.04.2015 mit hunderten tollen Erinnerungen und neugewonnenen Freundschaften wieder in Frankfurt landeten.

(Astrid, Dielleza, Lara, Kira, René   8d)