Fußballteams der IGS Nieder-Olm in neuen Outfits beim Fritz-Walter-Cup

Den diesjährigen Fritz-Walter-Cup durften die Mädchen und Jungen der IGS Nieder-Olm in nagelneune Fußballtrikots, gesponsert vom Förderverein, absolvieren.

Am Dienstag, den 28.11. präsentierten die Mädchen stolz die neonorangenen Trikots beim Heimturnier in der Heinz-Kerz-Halle. Von Beginn an waren alle hochmotiviert und versuchten die ersten Torchancen herauszuspielen. Leider wollte trotz Überlegenheit im Derby gegen das Gymnasium kein Tor gelingen. Auf der Gegenseite nutzten die Gegnerinnen jedoch eine kleine Unachtsamkeit der IGS-Mädchen und der Ball kullerte ins Tor. Im zweiten Spiel war die Motivation dadurch noch viel höher, den ersten Sieg in den neuen Farben einzufahren. Das nötige Tor gelang durch eine tolle Einzelaktion von Talia Retzlaff gegen die IGS Oppenheim. Da auf beiden Seiten keine weiteren Treffer fielen, war der erste Erfolg errungen. Im entscheidenden Spiel gegen den großen Favoriten des Gymnasiums Oppenheim war es trotz einer 2:0 Niederlage ein sehr enges und spannendes Spiel. Am Ende haben es die Mädchen leider ganz knapp verpasst, in die Zwischenrunde einzuziehen.

Dies wollten die Jungs am nächsten Tag besser machen und wie letztes Jahr in die Zwischenrunde einziehen. Auch sie waren hochmotiviert, mussten aber bereits im ersten Spiel gegen das Gymnasium Nackenheim feststellen, dass es dieses Jahr sehr starke Gegner gab. Nach der Niederlage wollten sie es im zweiten Spiel gegen das Gymnasium Nieder-Olm 1 besser machen und starteten aggressiv und mit Vorwärtsdrang. Allerdings mussten sie auch hier die Überlegenheit des Gegners anerkennen und schieden aus.

Trotz eines aus sportlicher Sicht nicht ganz erfreulichen Abschneidens beider Teams waren sich alle anwesenden Mannschaften einig, dass die IGS dank der neuen Trikots die bestgekleidete Mannschaft von allen war.

Sabrina Schwarz